bookmark_border22. STIKO-Empfehlung

Die STIKO hat am 06.10.2022 die 22. Aktualisierung der COVID-19-Impfempfehlung veröffentlicht:

Die EU hat im September 2022 die Omikronadaptierten bivalenten mRNA-Impfstoffe zugelassen. Nach Prüfung der aktuellen Datenlage hat die STIKO ihre COVID-19-Impfempfehlung aktualisiert und empfiehlt nun für Auffrischimpfungen ab 12 Jahren vorzugsweise einen der zugelassenen und verfügbaren Omikron-adaptierten bivalenten mRNA-Impfstoffe (Comirnaty Original/Omicron BA.1, Comirnaty Original/Omicron BA.4/5 oder Spikevax bivalent Original/Omicron BA.1).

Primäres Ziel der COVID-19-Impfung ist unverändert die Verhinderung schwerer COVID-19-Verläufe.

Für alle Personen ab dem Alter von 12 Jahren ist eine Auffrischimpfung (3.Impfung) ≥6 Monate nach abgeschlossener Grundimmunisierung empfohlen.

Für folgende Personengruppen wird darüber hinaus eine weitere Auffrischimpfung (zumeist 4.Impfung) im Abstand von ≥6 Monaten zum vorangegangenen immunologischen Ereignis (Impfung oder SARS-CoV-2-Infektion) empfohlen (s. 21.Aktualisierung):

▶ Personen ab dem Alter von 60 Jahren

▶ BewohnerInnen in Einrichtungen der Pflege sowie Personen mit einem erhöhten Risiko für einen schweren COVID-19Verlauf in Einrichtungen der Eingliederungshilfe

▶ Personal in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen, insbesondere solche mit direktem PatientInnen- bzw. BewohnerInnenkontakt

▶ Personen im Alter ab 5 Jahren mit erhöhtem Risiko für schwere COVID-19Verläufe infolge einer Grunderkrankung, insbesondere Immundefizienz

Abhängig von bisher erfolgten SARS-CoV-2Antigenexpositionen (Infektion/Impfung) kann es bei besonders gefährdeten Personen (z.B. Hochbetagten, Immundefizienten, BewohnerInnen von Altenpflegeheimen) sinnvoll sein, nach dem 4. Ereignis (z.B. 2. Auffrischimpfung) noch eine weitere Impfstoffdosis zu verabreichen. Die Indikation sollte unter Berücksichtigung des Gesundheitszustands und der Gefährdung individuell durch die behandelnden ÄrztInnen getroffen werden.

Für die Grundimmunisierung in allen Altersgruppen und für die Auffrischimpfung im Alter von 5 –11 Jahren mit einer entsprechenden Indikation müssen weiterhin die jeweils für die Altersgruppe empfohlenen und zugelassenen herkömmlichen, monovalenten Impfstoffe verwendet werden.